Aktuell

Die Kategorie AKTUELL bietet Nachrichten zum Baskenland sowie Informationen für Besucherinnen und Besucher der Webseite. Sie besteht aus fünf Abteilungen: Nachrichten, Kalender und Jahrestage, Newsletter, sowie Ausflugs-Angebote. Neu ist die Rubrik "Die Kolumne".

baskultur01
Angebots-Konditionen für Reisebegleitung

Weitere Details zu den Ausflugszielen sind zu finden auf den Baskultur-Seiten Angebote, Stadtrundgänge und Tagesausflüge, daneben Beschreibungen und Fotoserien. Für Aktivitäten mit Eintrittskarten-Reservierung muss ein entsprechender Zeitvorlauf mitbedacht werden, in einigen Fällen muss mit mehreren Wochen gerechnet werden - vor allem Museen oder Höhlen mit beschränktem Zugang. Insbesondere in der Hauptsaison ist es oft schwierig zu gewährleisten, dass alle Ziele zugänglich sind. Der organisierende Kulturverein Baskale bittet dies zu beachten.

kriegszeiten
Fortgesetzter Krieg um Gernika

Die Bombardierung von Gernika war der Beginn einer neuen Kriegsbrutalität, die mit dem Holocaust ins Unermessliche gesteigert wurde und ihre Fortsetzung in zahllosen Nachfolgekriegen und ethnischen Massakern der Moderne findet. Bis heute ist umstritten wie viele Menschen in Gernika am 26. April 1937 den Tod fanden. Manche sprechen von „etwa 15“, etwas seriösere Stimmen von bis zu 2.500. Um 81 Jahre nach dem Kriegsverbrechen zur Klärung dieser Frage beizutragen, schlug die Oppposition im spanischen Parlament ...

artziniega2y

Konkrete Exkursions-Vorschläge

Fünf Exkursionen in verschiedene Regionen des Baskenlandes stellt Baskultur.info an dieser Stelle vor. Sie gehören neben den Stadtrundgängen in Bilbao und den Exkursionen nach Wunsch zum kulturellen Basisangebot von Baskultur.info. Eine Reihe weiterer Ausflugsziele sind in Arbeit und werden im Laufe der Zeit an dieser Stelle hinzugefügt. Unsere Reise-Philosophie (Warum sozialverträglicher Tourismus?) und die Konditionen für die Teilnahme an unseren Aktivitäten sind nachzulesen in den nebenstehenden Beiträgen.

kolum zebra
Saramagos erster Blick

Der portugiesische Nobelpreisträger brauchte bei einem Kurzbesuch auf der Kanarenisnel Lanzarote nur einen Tag, um sich spontan für ein neues Domizil in Tias zu entscheiden. Dabei half, dass er in seinem Land kurz zuvor öffentlich eine schmerzhafte Erniedrigung erlitten hatte. Seinen Besucher*innen auf der Lavainsel öffnete der Schreiber selbst, so heißt es, und lud sie in der Küche zu einem Kaffee ein. Über die Jahre fand sich dort allerlei Prominenz ein, nachdem Saramago – immerhin Kommunist – mit ...

gesaltza16y

Sozialverantwortlicher Tourismus

Entgegen der allgemeinen Tendenz, viele Reisende an wenigen Orten zu versammeln, setzt BASKULTUR auf ein Konzept, das der Masse tendenziell zu entfliehen versucht – sollte es sich nicht um typisch baskische Ereignisse handeln, bei der Menschenmengen den kulturellen Hintergrund darstellen. Wie im Konzept über nachhaltigen Tourismus ausgeführt, ist es unser Anliegen, den Besucher/innen einen anderen Blick auf das Baskenland, seine Landschaft und seine Leute zu ermöglichen.

tomas
Heiliger Tomas!

Drei Tage vor Heilig Abend ist im Baskenland der Heilige Tomas angesagt. Die Tradition besagt, dass kurz vor Weihnachten die Bauern und Bäuerinnen aus dem Umland in die Stadt kamen, um ihre Produkte zu verkaufen, ihre Pacht zu bezahlen und selbst die nötigen Einkäufe zu machen. In Arrasate ist schriftlich dokumentiert, dass das entsprechende Fest zumindest bis in Jahr 1351 zurückgeht. Heutzutage ist es der letzte Anlass im Jahr, noch einmal richtig auf das Fiesta-Pedal zu treten. In Arrasate drei Tage lang, mit Vieh-, Gefieder- und Gemüsemarkt.

Für den Betrieb unserer Webseite benutzen wir Cookies. Wenn Sie unsere Dienstleistungen in Anspruch nehmen, akzeptieren Sie unseren Einsatz von Cookies. Mehr Information