51 items tagged "Fußball"

  • 4.000 Mal im Einsatz

    4000a1Zahlen-Geschichte von Athletic Bilbao

    Beim Ligaspiel am 3. Januar 2022 bei Osasuna aus Iruñea-Pamplona erreichte der Fußballclub Athletic Bilbao die runde Zahl von 4.000 Pflichtspielen in seiner bislang 124-jährigen Geschichte. Alles begann vor 120 Jahren, am 13. Mai 1902, mit dem Krönungs-Pokal, Teil der Feierlichkeiten zum Beginn der Regentschaft von Alfonso XIII. Athletic bestritt sein erstes offizielles Spiel in diesem Turnier, dem Vorläufer des heutigen Liga-Pokals. Auch dieses 4.000er-Jubiläumsspiel hatte ein positives Ende.

  • 5. April – Todestag

    cabacas001
    Tragisches Ende eines Fußballfestes

    Nach dem Ende des Europacup-Spiels Bilbao gegen Schalke führt ein unnötiger Polizeieinsatz vor einer Gaststätte zum Tod des Bilbao-Fans Iñigo Cabacas. Aus nächster Nähe schießt ein baskischer Polizist in die in eine Sackgasse gedrängte Menge. Es kann jeden treffen. Cabacas stirbt vier Tage später. Politik und Justiz sind bis heute nicht in der Lage, das Geschehen aufzuklären und die Verantwortlichen zur Rechenschaft zu ziehen. Ein baskischer Polizei- und Justiz-Skandal geht in eine weitere Runde.

  • Athletic Bilbao

    athletic01Wo allein der Nachwuchs zählt

    Athletic Bilbao, auch bekannt als Athletic Club de Bilbao, ist neben Real Sociedad San Sebastián, Deportivo Alavés, SD Eibar und CF Osasuna einer der großen Clubs im Baskenland. Gleichzeitig auch der erfolgreichste, acht Mal wurde die spanische Liga gewonnen, 24 mal der Pokal. Seit Ligagründung 1928 ist der Verein ununterbrochen dabei. In der „ewigen Tabelle“ liegt Athletic auf dem dritten Platz und ist neben Real Madrid und dem FC Barcelona die einzige Mannschaft, die nie absteigen musste.

  • Athletic Bilbao (II)

    inakiwilliams01Iñaki Williams: Baske oder nicht

    Mit seinen erst 21 Jahren hat es Iñaki Williams bereits in die Geschichtsbücher des Athletic Club Bilbao geschafft. Der Spieler mit afrikanischen Wurzeln ist in aller Munde. In einem halben Jahr ist er zum Stammspieler geworden in jenem Team, in dem sonst doch nur baskische Fußballer spielen. Entgegen verlockenden Millionenangeboten aus England hat Iñaki Williams seinen Vertrag bei Athletic verlängert und zeigt sich bodenständig. Für wie lange kann niemand sagen, trotz hoher Ablösesumme.

  • Athletic Bilbao / Rapid Wien

    inakiwilliams04
    Alternative Besuche neben dem Fußball

    Es ist schon fast zur Gewohnheit geworden, dass der Fußball-Club Athletic aus Bilbao an europäischen Wettbewerben teilnimmt. In dieser Saison wurden für die Gruppenspiele der Europa-League folgende Teams zusammen mit Bilbao in eine Gruppe gelost: KRC Genk aus Belgien, US Sassuolo aus Italien und der Traditionsverein Rapid Wien aus Österreich. Für jene, die nicht nur Fußball erleben, sondern auch eine interessante Stadt und ihre Geschichte kennenlernen wollen, hat sich der Kulturverein Baskale etwas ausgedacht.

  • Athletic gegen Chivas-Mexiko

    chivas1Duell der Talentschmieden

    Athletic Bilbao gegen den Club Deportivo Guadalajara im Stadion San Mamés? An dieser Idee arbeitet die mexikanische Fußballliga, die mit der spanischen Liga Kontakt aufgenommen hat, um eine Tournee mit vier Teams durchzuführen und sie mit Clubs von der Halbinsel zu messen. Athletic-Chivas hätte hohen symbolischen Wert, es wäre das Duell der Clubs, die nur mit Einheimischen spielen: Athletic Bilbao nur mit Bask*innen, Chivas (so der Beiname des Club Deportivo Guadalajara) nur mit Mexikaner*innen.

  • Baskenland Jahresrückblick '19

    19JRB1
    Was in Euskal Herria geschah

    Regierungswechsel, Korruption, Feminismus, Neofaschismus und Massentourismus – der Baskultur.info-Jahresrückblick fasst zusammen, was die baskische Gesellschaft beschäftigt. Zwei Jahre nach der Selbstauflösung von ETA ist die Organisation seltsamerweise so präsent wie nie zuvor. Offenbar finden sich spanische Politiker nicht mit dem Verlust des Feindbildes ab, mit dem jahrzehntelang andere Probleme gedeckelt wurden. Hauptprobleme der baskischen Gesellschaft sind die Armut und der Massentourismus.

  • Baskische Sport-Pionierinnen

    FS01
    Die den Weg zum Erfolg zeigten

    Im Februar 2019 fand in Bilbao ein zweiter staatsweiter Kongress statt, der sich mit dem Phänomen Frauen und Sport befasste. Zweck der Vereinigung war, die zuletzt errungenen Fortschritte zu dokumentieren und festzustellen, welche Schwierigkeiten noch zu überwinden sind. „Auf dem Weg zur Gleichberechtigung müssen Frauensport und Sportlerinnen sichtbar gemacht werden. Wir haben quantitativ Fortschritte gemacht, aber qualitativ steht uns noch vieles bevor“. So der Ausgangspunkt für den Kongress.

  • Baskische Weltmeisterschaft

    wm00
    Einwurf aus baskischer Sicht

    Baskische Fans lieben Fußball und hassen die Weltmeisterschaft. Denn ihre Lieblinge dürfen nicht mitmachen. Oder zumindest nur unter falschem Namen. Ihre Favoriten waren deshalb Deutschland, Argentinien und Uruguay. Oder auch Belgien. Und wie wäre es mit dem Senegal. Der russische Großevent zwischen Juni und Juli 2018 bedeutete jedenfalls vier Wochen Leidenszeit. Dass am Ende die Blauen gewannen war ebenfalls kein besonderer Trost, auch wenn an jener Stelle wenigstens ein Baske beteiligt war.

  • Baskischer Fußball 2016-2017

    FB1617 01
    Acht Hoffnungen im Spiel mit den Füßen

    Die Fußball-Mächte sind im Spieljahr 2016-2017 reichlich ungleich verteilt in der spanischen Liga. Aus dem Nordwesten des Territoriums sind drei Clubs vertreten, die gleiche Zahl kommt aus Madrid, Andalusien ist mit vier Städten präsent, die Mittelmeerküste ebenfalls, plus eine Insel-Elf von den Kanaren. Gar fünf Erstliga-Teams kommen aus dem Baskenland (inclusive Navarra), eine Situation, die sich nach fast 90 Jahren wiederholt und die Wichtigkeit des baskischen Fußballs unter Beweis stellt.

  • Baskischer Kicksport 2014/2015

    FB2015 01Eibar - Athletic - Real

    Für die meisten Schlagzeilen im baskischen Fußball hat in der vergangenen Saison zweifellos die Sociedad Deportiva Eibar gesorgt. Nach dem spektakulären Aufstieg des Clubs mit nur 6500 Plätzen im Stadion (50.000 Ew) war die Saison ebenso spannend bis zum Schluss. Athletic Bilbao kam in den Europa-Cup und verlor einmal mehr ein Finale, La Real blieb konstant schlechter Durchschnitt. In der Zweiten verhinderte Osasuna knapp den erneuten Abstieg, Deportivo verpasste die Aufstiegsrunde.

  • Baskischer Kicksport 2016

    kick16 01

    A wie Aduriz bis T wie Toquero

    Die baskische Fußball Saison 2015/2016 war von deutlich mehr Erfolgen als Niederlagen geprägt. Zwei Aufstiege gegenüber einem Abstieg. Es war die Saison der Trainer und der Veteranen, sie konnten die grünsten Lorbeeren einheimsen. Zwei lang ersehnte Titel wurden unterschiedlich gefeiert, der Geschlechterlinie entlang. Ein Kicker soll Ministerpräsident werden. Die Kicker-Europa-Meisterschaft interessiert mangels baskischer Beteiligung weniger als wenig, baskischer Sport hilft vollwertig über die Zeit.

  • Das baskische Trainerduell

    agval1Athletic gegen Mallorca

    Zwar sind es nicht zwei baskische Clubs, die im Jahr 2024 im Finale um den spanischen Fußball-Pokal stehen, doch vor der Trainerbank stehen sich zwei baskische Trainer gegenüber. “Der Fuchs und die Ameise, zwei gar nicht so gegensätzliche Anführer“, lautet eine Definition, die allerdings einer Erläuterung bedarf. Ernesto Valverde (Athletic Bilbo) und Javier Aguirre (Real Mallorca) haben ebenso viele Gemeinsamkeiten wie Unterschiede. Beide sind Basken, aus der spanischen Extremadura und aus Mexiko-City.

  • Deportivo Alavés im Finale

    alaves01
    Baskische Fußballer auf Erfolgskurs

    Deportivo Alavés ist kein Fußball-Club mit großer Tradition. Die meiste Zeit seiner Existenz verbrachte der Verein in den Divisionen zwei, drei und vier. Vier Mal gelang der Aufstieg in die erste Liga, zuletzt 1998 und 2016. Diese letzten beiden Höhepunkte der Vereins-Geschichte waren gekrönt von den bisher größten Club-Erfolgen: 2001 durch den Einzug ins UEFA-Cup-Finale gegen Liverpool und 2017 mit dem spanischen Pokal-Finale. Im bevorstehenden Endspiel wartet am 27. Mai der große FC Barcelona.

  • Der baskische Fußball-Gott

    xalonso1Vom Regisseur zum Wundertrainer

    Seit der aus Tolosa stammende Xabi Alonso im Jahr 2002 begann, das Mittelfeld seines Teams Real Sociedad San Sebastian zu dominieren, ist der baskische Fußballer aus den Sportberichten nicht mehr wegzudenken. Als Kicker wie als Trainer. Europa-Meister, Weltmeister, Champion mit Liverpool, Bayern München und Real Madrid setzt Alonso seine Karriere nunmehr als Trainer in Deutschland fort. Doch gibt es auch Schattenseiten. Zuletzt wegen einer Villa, die Alonso in Donostia ohne Genehmigung bauen lässt.

  • Der baskische Treue-Preis

    puyol01
    Eine Karriere – ein Club

    Eine Auszeichnung der ganz besonderen Art hat sich der baskische Fußball-Club Athletic Bilbao 2015 einfallen lassen: die Ehrung für Spieler, die ihre gesamte Karriere in einem einzigen Club zugebracht haben. Der „One Club Player Award” ist insofern die Anerkennung für eine Art von Treue, die im heutigen Fußballgeschäft kaum mehr zu finden ist. Denn überall lockt das Geld. Vereinswechsel werden in der Regel mit besserer Bezahlung belohnt. Die Auszeichnung 2018 ist für den Katalanen Carles Puyol.

  • Ein Marokkaner bei Athletic

    aymane1Nur Einheimische und Fußball-Schüler

    Seit den Williams-Brüdern hat sich das Publikum von Athletic Club Bilbao daran gewöhnt, dass auch afrika-stämmige Fußballer das rot-weiße Trikot tragen. Was nicht gegen die Club-Philosophie verstößt, die da lautet: bei Athletic spielen nur im Baskenland geborene Spieler*innen und solche, die hier das Kicken gelernt haben, egal wo geboren. Zu Nico und Iñaki Williams kommt demnächst auch der aus Marokko stammende Aymane Jelbat, der im Alter von 23 Jahren bereits eine kleine Odyssee hinter sich hat.

  • Eine baskische WM

    ehselek01Hausgemachte Fußball-Hypothese

    In Katar hat die umstrittenste Fußball-Weltmeisterschaft aller Zeiten begonnen. Frauenrechte, Menschenrechte – nicht nur die demokratische Welt, sogar WM-Kicker üben scharfe Kritik. Wer dabei ist, darf sich feiern lassen, aus verschiedenen Gründen trifft das auf einige Länder nicht zu. Die einen haben sich nicht qualifiziert, die andern dürfen nicht, weil sie nicht offiziell anerkannt sind. Die baskische Auswahl (Euskal Selekzioa) zum Beispiel. An fußballerischer Qualität würde es nicht fehlen.

  • Erstklassiger baskischer Fußball

    sd eibar01Wer kennt schon Eibar in Gipuzkoa?

    Die vergangene Saison endete für basische Fußballfans mit einer Enttäuschung und zwei Glücksmomenten. Nach 14 Jahren stieg CD Osasuna aus Pamplona in die zweite Liga ab, Athletic Bilbao sicherte sich einen Platz in der Qualifikation zur Champions-League. Sensationell stieg ein kleiner Club aus Gipuzkoa in die Primera División auf. Dabei mussten finanzielle Probleme auf unortodoxe Weise gelöst werden. Das erste Spiel wurde gewonnen – dazu ein aktueller Bericht von www.heise.de:

  • Euskara-Promotion

    poziktibity03Fußballer für die baskische Sprache

    Pozik + Positivity + Activity. Bekannte Persönlichkeiten der baskischen Gesellschaft mischen mit bei POZIKTIBITY, einem Projekt der baskischen Regierung, das die Bevölkerung dazu animieren soll, die baskische Sprache im Alltag zu benutzen und sich über Ängste und Schamgefühle hinwegzusetzen. Das größte Problem bei der Benutzung des Euskara ist nicht, dass Personen keine Kenntnisse der Sprache hätten, das Gegenteil ist der Fall. Doch verhindern bestimmte Gewohnheiten, die älteste Sprache Europas zu benutzen. (1)

EasyTagCloud v2.8

Für den Betrieb unserer Webseite benutzen wir Cookies. Wenn Sie unsere Dienstleistungen in Anspruch nehmen, akzeptieren Sie unseren Einsatz von Cookies. Mehr Information